Skip to main content
Dass es die richtige Entscheidung war, merkt man manchmal erst hinterher.

Online-Therapie

Angehörigengespräche per Video

Während Ihres Aufenthaltes sind psychotherapeutisch begleitete Angehörigengespräche per Online-Videokonferenz möglich.
Dies dient zur Unterstützung Ihrer Behandlung, da es oftmals sinnvoll erscheint, nicht nur den einzelnen Menschen zu behandeln, sondern auch das Familiensystem einzubeziehen, um einen nachhaltigen Therapieerfolg zu erzielen.

Online-Videogespräche bieten den Vorteil, dass Ihre Angehörigen bei größerer Entfernung nicht extra anreisen müssen.
Dadurch kann oftmals kurzfristiger ein Termin gefunden werden und es entfällt der Nachweis eines negativen COVID-Tests (je nach aktueller Verordnung – siehe aktuelle Corona-Regelungen).

Es ist keine spezielle Software dafür erforderlich, ein Laptop mit Webcam ist ausreichend.

Videosprechstunde

Nachstationäre Online-Therapie

Sollten Sie nach Ihrem Aufenthalt in unserer Fachklinik weiterhin Bedarf an Psychotherapie haben und dieser Bedarf nicht bereits ambulant durch Ihren Psychiater/Psychotherapeuten gedeckt sein, besteht unsererseits die Möglichkeit einer ambulanten (Fern-)Behandlung / Nachbehandlung.
Sie besprechen gemeinsam mit Ihrem behandelnden Psychologen gegen Ende des Aufenthalts, ob die nachstationäre Online-Therapie für Sie in Frage kommt.

Fragen zum Ablauf und Abrechnung beantwortet Ihnen Ihr Psychologe gerne direkt vor Ort.

FAQ zur Online-Therapie

Sie besprechen gemeinsam mit Ihrem behandelnden Therapeuten gegen Ende des Aufenthalts, ob die nachstationäre Online-Therapie für Sie in Frage kommt. Er vereinbart mit Ihnen die Termine.

Nein, dies ist nicht möglich. Für die Nutzung der Videosprechstunde ist eine Terminvereinbarung mit Ihrem behandelnden Therapeuten im Sigma-Zentrum erforderlich.

Die Videosprechstunden finden nach Terminvereinbarung während den regulären Sprechzeiten Ihres Therapeuten statt. Termine zu Randzeiten sind nach Absprache möglich.

Um die Videosprechstunde nutzen zu können, benötigen Sie:

  • PC oder Laptop
  • LAN bzw. eine stabile WLAN-Verbindung
  • Webbrowser Chrome, Edge Chromium, Firefox oder Safari. Bitte beachten Sie, dass derzeit andere Browser nicht sicher funktionieren.
  • Webcam
  • Mikrofon
  • Lautsprecher oder Kopfhörer

Wir empfehlen Ihnen die Nutzung eines Computers oder Laptops. Die Komponenten Webcam, Mikrofon, Lautsprecher bzw. Kopfhörer sind in Laptops meist bereits integriert. Bitte nutzen Sie nur im Ausnahmefall ein Smartphone oder Tablet – hierbei kann eine zuverlässige Durchführung der Videosprechstunde nicht garantiert werden.

Wenn Sie nicht über ein WLAN verbunden sind, beachten Sie bitte, dass die Videosprechstunde Ihr Datenvolumen beeinträchtigt und es zu Verbindungsabbrüchen führen kann.

Sie erhalten mit der per E-Mail übermittelten Terminbestätigung einen Test-Link zur Videosprechstunde. Mit diesem Link können Sie die technischen Voraussetzungen mit Ihrem Endgerät überprüfen. Wenige Minuten vor dem Sprechstundentermin erhalten Sie einen weiteren Link, mit welchem Sie sich direkt einwählen und an der Videosprechstunde teilnehmen können.

Kompatible Webbrowser sind Chrome, Edge Chromium, Firefox und Safari. Bitte beachten Sie, dass derzeit andere Browser nicht sicher funktionieren.

Bitte achten Sie darauf, wenn Sie gefragt werden, ob ihr Webbrowser auf die Kamera und das Mikrofon zugreifen darf, hierbei auf “Zulassen“ zu klicken. Ansonsten können Sie während der Videosprechstunde weder Mikrofon noch Kamera nutzen. Diese Meldung kann je nach Browser unterschiedlich aussehen.

Sämtliche Leistungen werden nach der jeweils gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bzw. der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (GOP) abgerechnet. Dies gilt unabhängig von der Frage, ob eine Erstattung durch private oder gesetzliche Krankenkassen erfolgt.

Nein, um die Videosprechstunde nutzen zu können, ist kein Download oder Installation erforderlich.

Wenn die Internetverbindung abbricht, wird natürlich auch die Sprechstunde unterbrochen. Sie können sich dann mit demselben Link erneut in den Raum verbinden.

Sollten während der Videosprechstunde technische Probleme auftreten, können Sie Ihren Therapeuten telefonisch kontaktieren. Wählen Sie hierzu die Tel. +49 7761 5566-0 und das Empfangsteam verbindet Sie mit Ihrem Therapeuten. Bitte weisen Sie unbedingt daraufhin, dass es sich um einen Videosprechstunden-Termin mit dem jeweiligen Therapeuten handelt.

Die Übertragung der Videosprechstunde erfolgt über das Internet mittels einer so genannten Peer-to-Peer (Rechner-zu-Rechner) Verbindung, ohne Nutzung eines zentralen Servers. Der Videodienstanbieter gewährleistet, dass sämtliche Inhalte der Videosprechstunde während des gesamten Übertragungsprozesses nach dem aktuellen Stand der Technik Ende-zu-Ende verschlüsselt sind und von ihm weder eingesehen noch gespeichert werden. Alle Metadaten werden nach spätestens 3 Monaten gelöscht und werden nur für die zur Abwicklung der Videosprechstunde notwendigen Abläufe genutzt. Dem Videodienstanbieter und dem Arzt ist es strafrechtlich untersagt, Daten unbefugten Dritten bekannt zu geben oder zugänglich zu machen

Die Videosprechstunde soll zur Gewährleistung der Datensicherheit und eines störungsfreien Ablaufes in geschlossenen Räumen, die eine angemessene Privatsphäre sicherstellen, stattfinden.

Bild- und/oder Tonaufzeichnungen während der Videosprechstunde sind nicht erlaubt.

Im Sigma-Zentrum arbeiten wir aktuell mit dem Anbieter RED connect. RED connect ist von der kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) als zertifizierter Videodienstanbieter gelistet.

Wir bitten Sie darum, Terminabsagen so früh als möglich, mindestens aber 24 Stunden vorher, Ihrem Therapeuten mitzuteilen. Andernfalls sind wir berechtigt, Ihnen eine Ausfallzeitgebühr zu berechnen.