Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Musiktherapie als Wissenschaft

von: Jacqueline Sieber | Datum: 24. November 2017

Das Sigma-Zentrum Bad Säckingen wird am Samstag, den 25. November 2017 Gastgeber des Regionaltreffens der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft. Im Rahmen der als Fortbildung von der Ärztekammer Baden-Württemberg akkreditierten Tagung können Musiktherapeuten aus ganz Baden-Württemberg und der Schweiz die praxisorientierte Wissenschaftsdisziplin Musiktherapie als Bestandteil des multimodalen Sigma-Behandlungskonzepts kennenlernen. Weitere Themen der Tagung sind spezifische musiktherapeutische Methoden, Berufspolitik, die interdisziplinäre Zusammenarbeit bzw. Netzwerkarbeit und schließlich der kollegiale und berufspolitische Austausch.

Die Sigma-Musiktherapeuten: Tanjef Gross, Barbara Tesch, Simone Maier-Hanemann, Claudia Zindel, Tina Hörhold (v.l.n.r.)

Musiktherapie hat in der Therapie im Sigma-Zentrum einen hohen Stellenwert. Insgesamt fünf Musiktherapeuten kümmern sich im Einzel- sowie im Gruppensetting mit unterschiedlichen therapeutischen Ansätzen um die Sigma-Patienten. Hier stellt die Musiktherapie den gezielten Einsatz von Musik und Klangerlebnissen sowie -improvisationen im Rahmen der therapeutischen Beziehung zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit dar. „Die Musiktherapie ist durch entsprechende Behandlungsschwerpunkte, wie z.B. die Arbeit mit der Stimme, die neurologische Musiktherapie, die tinnituszentrierte Musiktherapie, musikimaginative Methoden sowie tiefenpsychologische, systemische und integrative musiktherapeutische Ansätze im Einzel- und Gruppensetting, besonders breit aufgestellt und vielfältig einsetzbar“, stellt die diplomierte Musiktherapeutin Claudia Zindel fest. Die Musiktherapie im Sigma-Zentrum umfasst sowohl das Hören von Musik und Klängen für eine Schulung von Sensibilität, Aufmerksamkeit und Konzentration, als auch das eigene aktive Musizieren zum Erspüren von Selbstwirksamkeit und sozialer Interaktion. Im Mittelpunkt steht der expressive und spielerische Umgang mit Musik ohne Leistungsdruck. Dabei locken die vielen in den Musiktherapieräumen zur Verfügung stehenden Instrumente zum spielerischen Ausprobieren.

 

>> Weitere Einträge anzeigen