Kontakt
+49 7761 5566-0

Sofortkontakt:

+49 7761 5566-0

Früherkennungszentrum:

+49 761 1518713-0

Für Ärzte:

+49 7761 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin

Dr. med. Franz Eberhard

Chefarzt Abteilung 3
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Neurologie,
 Verkehrsmedizin,
 Hypnose

 

Studium:

1983 ‑ 1986    Studium der Physik an der Ludwig-Maximilian-Universität München.

1986 ‑ 1992    Studium der Humanmedizin an der Universität Erlangen/Nürnberg.

1995 Approbation als Arzt.

1996 Dissertation: Strukturanalyse des Irritativen Areals bei Temporallappenepilepsie.

Facharztausbildung:

1993 ‑ 1995  AIP an der Neurologischen Universitätsklinik mit Poliklinik der Universität Erlangen/Nürnberg.

1995 ‑ 1997  Assistenzarzt an der Neurologischen Universitätsklinik mit Poliklinik der Universität Erlangen/Nürnberg
1995 ‑ 1997. bei Prof. Dr. med. B. Neundörfer und Prof. Dr. med. H. Stefan.

1997 - 2001    Assistenzarzt an der Psychiatrischen Universitätsklinik mit Poliklinik der Universität Erlangen/Nürnberg,
2001 ‑ 1997. bei Prof. Dr. med. A. Barocka und Prof. Dr. med. J. Kornhuber.

2001 Anerkennung als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

2011 Anerkennung als Facharzt für Neurologie.

Schwerpunkte in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Arbeit sind Traumatherapie und Suchtmedizin.

Zusatzqualifikationen sind Verkehrsmedizin und klinische Hypnose.

Berufliche Entwicklung:

2001 - 2007    Oberarzt an der Klinik für Sucht und Psychotherapeutische Medizin am Klinikum am Europakanal.

Seit 2007 fachärztliche Tätigkeit am Sigma-Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Bad Säckingen:
- bis 2010 leitender Oberarzt,
- seit 2010 Chefarzt der Klinik III,
- 2012-2019 stellvertretender ärztlicher Direktor.

Wissenschaftliche Tätigkeit:

Durchführung psychopharmakologischer Studien

1993 ‑ 1995 an der Neurologischen Universitätsklinik Erlangen/Nürnberg in der Epileptologie

1997 - 2001 an der Psychiatrischen Universitätsklinik Erlangen/Nürnberg,