Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung. Ihre Einwilligung können Sie hier widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über Ihre Einstellungen anpassen.

Zustimmen
Kontakt
07761 / 5566-0

Sofortkontakt:

+49 (0)7761 / 5566-0

Früherkennungszentrum:

+49 (0)7761 / 5566-466

Für Ärzte:

+49 (0)7761 / 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Im Netzwerk psychiatrischer Tageskliniken

von: Marketingabteilung | Datum: 24. März 2014

Mitglied der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Tageskliniken Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DATPPP)

Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Tageskliniken Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DATPPP) am 13. und 14.3.  2014 in Aachen wurde die Σ Sigma-Tagesklinik einstimmig als Mitglied aufgenommen. Die DATPPP stellt ein aktuelles Adressenregister der Tageskliniken in Deutschland zur Verfügung.

Während der Jahrestagung präsentierte Dr. Wolfram Brandt einen Forschungsbeitrag von Dipl. Psych. Alexander Georgi zu dem erst wenig untersuchten Aspekt der Download Schalterprämorbiden Anpassung bipolarer Patienten. Da es gerade im Bereich der Tageskliniken aktuell noch wenig Forschung gibt, ist es sehr zu begrüßen, dass eine Arbeitsgruppe um Dr. Hopf aus Schleswig Holstein einen Fragebogen entwickelt hat, der an alle 650 Tageskliniken versandt wird, um die aktuelle Situation der Tageskliniken zu evaluieren. Damit wird es möglich, eine Empfehlung im Sinne einer „best-practice“ für Tageskliniken in Deutschland festzulegen.

Die Jahrestagung 2014 widmete sich neben anderen Forschungs- und Weiterbildungsthemen zentral dem Thema „Resilienz in der Tagesklinik-Selbstfürsorge für Teammitglieder“. Die 250 Mitglieder zeigten auf diehochklassigen Vorträge durchweg positive Resonanz. Es sprachen unter anderem Dr. S. Matenzoglu über Salutogenese und Resilienz, A. Schminkte  über sekundäre Traumatisierung von Mitarbeitern, M. Hölzer über das Projekt einer Psychosomatischen Sprechstunde zu Prävention in Grossbetrieben und Prof. Dr. P. Abilgaard über stabilisierende Psychotherapie.

>> Weitere Einträge anzeigen