Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Akut-Telefon für Patienten:

+49 (0)7761 / 5566-0

Für Ärzte:

+49 (0)7761 / 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Fibromyalgiesyndrom und chronischer Schmerz

von: Jacqueline Sieber | Datum: 20. April 2018

Schmerz wurde sehr lange ausschließlich als Warnsignal für eine Gewebe- bzw. Nervenschädigung verstanden. Mittlerweile wissen wir, dass Schmerz durch eine Dysfunktion des Stressverarbeitungssystems auch rein zentral generiert werden kann, was in den letzten Jahren unter dem Begriff der stressinduzierten Hyperalgesie (SIH) subsummiert wird.

Bereits 1959 wies der Amerikanische Internist und Psychoanalytiker George L. Engel anhand sorgfältiger klinischer Beobachtungen darauf hin, dass bei einer Gruppe chronischer Schmerzpatienten ohne nachweisbare Gewebeschädigung auffallend häufig psychische Deprivation und Traumatisierungen in der Kindheit nachgewiesen werden können. Engel sprach von Pain-Proneness (Schmerzanfälligkeit). Diese Vermutungen konnten mittlerweile weitgehend bestätigt werden. Frühe biologische ebenso wie psychosoziale Stresseinwirkungen können zu muskulärer Hyperalgesie sowie einer Sensitivierung der Schmerzrezeptoren führen.

Aus den aktuellen neurobiologischen und entwicklungspsychologischen Erkenntnissen wurde im Sigma-Zentrum ein teamübergreifendes Konzept für die Indikationsgruppe „Fibromyalgiesyndrom und chronischer Schmerz“ entwickelt. Dieses Konzept in 6 Modulen über 6 Wochen wird am Donnerstag, 26.04.2018 im Rahmen einer internen Fortbildung vorgestellt.

Referentin ist Frau Dr. Maria Geisler, Oberärztin Psychotherapie im Sigma-Zentrum.
Die Fortbildung ist durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 3 CME-Punkten zertifiziert.

>> Weitere Einträge anzeigen