Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Akut-Telefon für Patienten:

+49 (0)7761 / 5566-0

Für Ärzte:

+49 (0)7761 / 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Sigma Konzept » Ganzheitlichkeit als Basis » Die soziale Dimension

Ganzheitliches Konzept Soziale DimensionDer Mensch im Kontakt

Die Gesundheit des Menschen geht mit der Intaktheit sozialer Begegnung und Beziehung einher. Das, was uns an unseren Mitmenschen am meisten zusagt oder uns am stärksten missfällt, ist oft für uns selbst ein erfreuliches oder belastendes Thema. Andere sind wie ein Spiegel, in dem wir uns selbst entsprechend „gesund“ oder „krank“ erleben und korrigieren können. Zugleich hält uns das Netz unserer sozialen Beziehungen im Gleichgewicht.

Wir brauchen also, um zu leben und auch zu gesunden, Begegnung in einer Gemeinschaft, die Dialog ermöglicht. Leider vernachlässigen viele Menschen diesen Aspekt, sei es aus Belastungen heraus, aus schädlichen Gewohnheiten oder aus Distanz zu sich selbst. Auch mangelt es oft an Freundschaften oder tiefen Bindungen, weil materielle und gesellschaftliche Zwänge ein Zusammenleben extrem belasten oder erschweren. Dies führt zu einer permanenten Stresssituation.

Chronischer Stress macht krank. Im mentalen Bereich leiden unsere Konzentrationsfähigkeit und unser Gedächtnis, im somatischen Bereich stehen Herzrhythmus- und Stoffwechselstörungen an oberster Stelle. Wir müssen deshalb oft wieder lernen, entspannter miteinander umzugehen und uns zu vertrauen, damit Geist, Seele und Körper gesunden. Egal, ob in der Partnerschaft, ob mit Kindern, Kollegen oder Freunden: Positive Begegnung ist zur gesamten Intaktheit unseres Seins erforderlich.

Im Rahmen der medizinisch-therapeutischen Intervention im Σ Sigma-Fachkrankenhaus ist es unser Ziel, den genannten vielfältigen Aspekten gerecht zu werden. Wir arbeiten interdisziplinär in Visiten, Sprechstunden, in der Gruppe oder mit Methoden der Körpertherapie, Paar- und Familientherapie. An Wochenenden werden auch themenzentrierte Therapien in der Gruppe eingesetzt.