Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung. Ihre Einwilligung können Sie hier widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über Ihre Einstellungen anpassen.

Zustimmen
Kontakt
07761 / 5566-0

Sofortkontakt:

+49 (0)7761 / 5566-0

Früherkennungszentrum:

+49 (0)7761 / 5566-466

Für Ärzte:

+49 (0)7761 / 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Konzeptbeitrag „Fokussierte Psychotherapie“

von: Marketingabteilung | Datum: 21. Januar 2015

Was ist „Fokussierte Psychotherapie“. Wie unterscheidet sie sich von anderen psychotherapeutischen Verfahren? Wie ergänzt sie das Spektrum der Behandlungsformen in der psychiatrischen Klinik? Ein Beitrag für die Sigma-Akademie legt ausführlich Indikationen, Psychodynamik und therapeutisches Vorgehen für die Behandlung in fokussierter Psychotherapie dar:

Eine psychodynamische Behandlung hat wie jede Therapie Ziele. Diese bestehen darin, dass man die Beziehung zu den verinnerlichten Objektrepräsentanzen eines Menschen verändert. Dabei bezieht man sich auf die pathologischen Auffälligkeiten. Verinnerlichte Beziehungsstrukturen werden genauso wie abgespaltene Strukturen in einen Prozess überführt, der Flexibilität ermöglicht. In der Therapie wird dies durch Arbeit an der Übertragung und am therapeutischen Widerstand möglich. Dabei hilft Deutung, mit der verdrängte oder abgespaltene Anteile integriert werden, die emotional mehr oder weniger tief verankert sind. Eine fokussierte Psychotherapie berücksichtigt somit die Kriterien der Übertragung wie jede tiefenpsychologisch fundierte Therapie. Sie fügt im Gegensatz zu jener aber auch kognitive Inhalte, wenn diese in der Therapie erarbeitet werden können.    >>> Ganzer Artikel


Betreuungsrecht in der Klinikpraxis

von: Marketingabteilung | Datum: 15. Januar 2015

Mit dem demographischen Wandel, der Veränderung der Arbeitswelt und gesellschaftlicher Anforderungen, aber insbesondere auch mit den jährlich wachsenden Fallzahlen an psychischen Erkrankungen stellen sich nicht nur immer häufiger, sondern auch immer kompliziertere sozialrechtliche Fragestellungen und Probleme der Wiedereingliederung in Gesellschaft, Arbeitsleben, Vorsorge oder der Betreuung.
Dabei werden oft mehrere Rechtsfelder berührt und der Gesetzgeber entwickelt diese auch ständig weiter.
In einer internen Fortbildung befasst sich das Sigma-Zentrum am 29. Januar 2015 intensiv mit den rechtlichen Anforderungen in dieser wichtigen Thematik.
Der Justiziar des Sigma-Zentrums RA Johannes Hansmann, die Sozialberaterin des Sigma-Zentrums Petra Welle und die Richterin am Amtsgericht Bad Säckingen Stefanie Hauser informieren Ärzte, Psychologen und Pflegekräfte über die aktuelle Rechtslage sowie Vorgehenswiesen in praktischen Fallbesprechungen.
Weiterlesen…


Transgenerationale Traumatisierung erkennen und behandeln

von: Marketingabteilung | Datum:

Die Weitergabe von Informationen und Erkenntnissen über Generationen hinweg ist als Lernprozess eine überlebenswichtige Normalität. Manchmal aber kann die Aufarbeitung von schweren Schicksalen durch die Folgegenerationen auch zu einer krankmachenden Belastung werden. Die verdeckten Ursachen sind jedoch meist schwer erkennbar und behandelbar. Mit Frau Dr. Maria Geisler und Dipl.-Psych. Elfriede Stückle hat das Sigma-Zentrum zwei Therapeutinnen, de sich seit vielen Jahren mit der Behandlung von Traumata, EMDR und Symbolarbeit in der Traumatherapie befassen und den Bereich der Transgenerationalen Traumatisierung erforschen.

Wir laden Sie herzlich zu einer Fortbildungsveranstaltung ein, in der wir Sie über diese besonders tiefgründige Fragestellung im Therapiespektrum näher informieren wollen: In dem Workshop wird auch eine ehemalige Patientin über ihren Therapieprozess berichten, in dem eine transgenerationale Traumatisierung aufgedeckt wurde.
Weiterlesen…


Wenn aus Einsamkeit ein Sog entsteht

von: Marketingabteilung | Datum: 19. Dezember 2014

 „Wenn aus Einsamkeit ein Sog entsteht“ – Interview mit Diplom-Psychologe Wanja Kunstleben über den Weihnachtsblues und warum es wichtig ist, sich seine Gefühle einzugestehen.

BAD SÄCKINGEN. Leere Straßen, vom weihnachtlichen Lichterglanz erhellt, Familien, die unter dem geschmückten Christbaum lachend Geschenke austauschen – so oder ähnlich romantisch stellen sich viele Weihnachten vor. Doch die Realität sieht oft ganz anders aus. Viele Menschen sind an den Feiertagen allein. Was das bedeutet, und wie wir mit dem Weihnachtsblues umgehen können, darüber hat BZ-Redakteurin Susanne Ehmann mit dem Psychologen Wanja Kunstleben vom Sigma-Zentrum Bad Säckingen gesprochen. >>>

Weiterlesen…


Vortrag an Kinderuni

von: Marketingabteilung | Datum: 11. Dezember 2014

Vor über 150 interessierten Jungwissenschaftlern im Alter zwischen 8 Jahren und 12 Jahren hielt Prof. Bielitz am 10.12. 2014 in der Kinderuni Hochrhein im schweizerischen Stein eine Vorlesung zum Thema Schmerzen: Gegenstand waren Grundlagen zu Funktion, Wahrnehmung und Behandlung von Schmerzen.

Dazu berichtet die Badische Zeitung am Folgetag: Weiterlesen…


Stellenausschreibung

von: Marketingabteilung | Datum: 17. November 2014

Das Sigma-Zentrum Bad Säckingen schreibt für den Aufbau einer neuen Abteilung mit einem Schwerpunkt in der Jugendlichen-Psychiatrie weitere Stellen aus. Gesucht werden in Voll- oder Teilzeit:

·  1 Assistenzarzt Psychiatrie (w/m)

·  1 Psychologische Psychotherapeut/in

·  2 Gesundheits- und Krankenpflegekräfte (w/m)

Weitere Informationen Lassen Sie sich für die Arbeit im Sigma-Zentrum begeistern. Vielleicht möchten Sie unser Krankenhaus und Ihre künftigen Kollegen im Rahmen einer Hospitation schon einmal kennenzulernen? Gerne stehen wir Ihnen telefonisch unter 0 77 61 / 55 66-0 zum Vorgespräch zur Verfügung. Senden Sie Ihre Bewerbung an die Geschäftsführung des Sigma-Zentrums, Weihermatten 1, 79713 Bad Säckingen.


Vortrag zur Neurologischen Musiktherapie

von: Marketingabteilung | Datum: 12. November 2014

Michael H. Thaut, Ph.D. ist Professor für Musik und Professor für Neurowissenschaften an der Colorado State University/USA und als Leiter des Center for Biomedical Research in Music international renommierter Forscher im Schnittfeld dieser beiden Wissenschaften. Am 04.12.2014 gibt er im Sigma-Zentrum Bad Säckingen eine Einführung in die Neurologische Musiktherapie. Er zeigt dabei eindrucksvoll an ausgewählten Studienbeispielen die Wirksamkeit und klinische Methodik der neurologischen Musiktherapie mit einem Schwerpunkt auf Erreichung von kognitiven Zielen (Gedächtnisleistung, Aufmerksamkeit, Exekutivfunktionen, Psychosoziales Lernen).
>>> weiterlesen


Badische Zeitung am Samstag Freiburg

von: Marketingabteilung | Datum: 4. November 2014

ZAS 25.10.14Hilfe finden und darüber reden

Über das Sigma-Zentrum als größtes privates Fachkrankenhaus für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in der Region wird gerne berichtet. Wichtig ist dies auch, um bei Menschen, die in psychische Problemlagen geraten, die dabei manchmal bestehende Schwellenangst leichter zu überwinden, sich professionelle Unterstützung zur gesundheitlichen Wiederherstellung durch Fachärzte und Psychologen zu holen. Diese nehmen sich in unserem Klinikum mit höchster fachlicher Kompetenz und Empathie der Hilfe suchenden Patienten an. Die Badische Zeitung am Samstag aus Freiburg stellte in einem Beitrag am 25.10.14 das Sigma-Zentrum vor und zeigte, wie viele Menschen aus scheinbar ausweglosen psychischen Situationen und Erkrankungen durch die ganzheitliche ärztlich Behandlung, die vielfältigen Therapieangebote und die gute psychologische Betreuung im Sigma-Zentrum wieder neue Lebenskraft und Perspektiven finden.

Die gesamte Ausgabe der Zeitung am Samstag vom 25.10.2014.


Ursachen der Angst

von: Marketingabteilung | Datum: 9. Oktober 2014

AngstAngststörungen treten nicht ohne Ursache auf und führen zu körperlichen Beschwerden

Beitrag des SÜDKURIER Sonderbeilage Gesundheit 9’2014

Angst kann gesund und nützlich sein, wenn sie den Menschen vor Gefahren warnt und das Gehirn zur Hormonausschüttung für besondere Taten befähigt. Wenn es aber keinen Grund für sie gibt, macht Angst krank und führt zu Depressionen, Neurosen, Psychosen. Angststörungen treten zwar äußerlich grundlos auf, aber nie ohne Ursache. Sie herauszufinden, ist Aufgabe des Therapeuten. Meist haben die Patienten eine unklare Symptomatik. Im Gefolge von krank machender Angst stellen sich körperliche Beschwerden wie Herz-, Magen- und Rückenschmerzen ein. Depressionen und soziale Isolation können die Reaktion auf eine lähmende, unbewältigte Angst sein. Ein Teufelskreis von weiterer Isolation, aggressivem Verhalten, weiteren Phobien und/oder Suchtneigung kann entstehen. Um einen individuellen Ausweg aus dem inneren Käfig zu finden, versucht der Therapeut, die Angst zu analysieren und das psycho-somatische Geflecht zu entwirren. Ziel jeder Therapie ist es, die individuellen Ressourcen zu beleben und die inneren Kräfte neu zu steuern.

Den gesamten Beitrag können Sie hier downloaden.

 


Sigma-Zentrum erfolgreich rezertifiziert

von: Marketingabteilung | Datum: 8. September 2014

Stempel_Logo TÜGDas Sigma-Zentrum stellt seine hohe Qualität erneut unter Beweis: Zum wiederholten Mal seit 2008 hat das Krankenhaus ohne Beanstandungen die Qualitäts-Rezertifizierung nach DIN ISO 9001:2008 bestanden.

Als privates Fachkrankenhaus hat das Sigma-Zentrum schon früh hohen Wert auf höchste Qualitätsanforderungen und das Protokollieren aller Vorgänge gelegt. Es gehörte im Jahr 2008 zu den ersten Krankenhäusern, das sich seine Leistungs-Qualität durch einen externen Auditor erstzertifizieren ließen. Dabei wurden sämtliche klinikrelevanten Prozesse nach den Vorgaben der Internationalen Organisation für Normung (ISO) beschrieben und bewertet. Ein internes Qualitätsmanagement unterstützt die Einhaltung sämtlicher Richtlinien. 2014 wurde das Qualitätsmanagement nun einer grundlegenden Revision unterzogen und erneuert.
Weiterlesen…


1 32 33 34 35

Download Broschüre