Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung. Ihre Einwilligung können Sie hier widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über Ihre Einstellungen anpassen.

Zustimmen
Kontakt
+49 7761 5566-0

Sofortkontakt:

+49 7761 5566-0

Früherkennungszentrum:

+49 761 1518713-0

Für Ärzte:

+49 7761 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Die HealthRegion Freiburg reicht bis Bad Säckingen

von: Marketingabteilung | Datum: 2. Februar 2016

Das Sigma-Zentrum bringt seine Kompetenz im Bereich der psychischen Gesundheit in das regionale Gesundheitsnetzwerk ein.

Gemäß Beschluss des Vorstands der HealthRegion Freiburg vom 29. Januar 2016 wurde das Sigma-Zentrum Bad Säckingen als offizielles Vollmitglied der HealthRegion Freiburg aufgenommen. Diese hat dazu ihre Zielsetzung erweitern müssen, weil Bad Säckingen bislang außerhalb lag.
Diese Entscheidung zur Ausdehnung der Gebietskulisse der hochkarätigen Gesundheitsregion bis nach Bad Säckingen wurde in ausdrücklicher Würdigung der hohen medizinischen Kompetenz und des umfassenden bio-psycho-sozial ausgerichteten Konzeptes des Sigma-Zentrums getroffen. Gemeinsam mit den Partnern der HealthRegion Freiburg will das Sigma-Zentrum das wichtige Thema der psychischen Gesundheit im Südwesten Deutschland voranbringen.

Weiterlesen…


Ärztliche Weiterbildungsberechtigung

von: Marketingabteilung | Datum:

Im Januar wurde dem Σ Sigma-Zentrum von der Bezirksärztekammer Südbaden der Landesärztekammer Baden-Württemberg neben der Ärztlichen Weiterbildungsberechtigung für „Psychiatrie und Psychotherapie“ die Ärztliche Weiterbildungsbefugnis für 36 Monate in der Facharztkompetenz „Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“ erteilt.
Der Ärztliche Direktor Prof. Bielitz freut sich mit Anna Hakuba, Fachärztin für Psychosomatik und Chefärztin der Abteilung 2, über diese Anerkennung.


Fortbildung: Psychiatrie trifft Kardiologie

von: Marketingabteilung | Datum:

Workshop aus unserer Fortbildungsreihe mit interdisziplinären medizinischen Themen

Herzratenvariabilität (HRV) in der Psychosomatik – Strohfeuer oder Lebensfeuer?

„Haben Sie noch Feuer im Herzen? Oder sind Sie schon ausgebrannt?“ (Zitat einer kommerziellen Werbung für „Lebensfeueranalyse“ im Coachbereich).
Die Herzratenvariabilität (HRV) bietet ein interessantes Spiegelbild eines funktionierenden oder eines gestörten vegetativen Nervensystems. Im Sigma-Zentrum wird schon lange erfolgreich mit diesem Verfahren gearbeitet; seit einem Jahr wird mit der 24-Stunden-Analyse der HRV („Lebensfeueranalyse“) spannendes psychosomatisches Neuland beschritten. Die HRV ist im Wesentlichen Abbild des Parasympathikus, der als „Grenzwächter“ zu unserer Umwelt gesehen werden kann. Er reguliert Darm, Lunge, Atemwege, das Immunsystem sowie die antientzündliche Aktivität. Bei der koronaren Herzkrankheit ist eine reduzierte HRV mit einer erhöhten Sterblichkeit assoziiert.
Welche Ergebnisse zeigen nun HRV-Untersuchungen bei Patienten mit chronischer Erschöpfung, Angsterkrankung oder Traumafolgestörung? Ist die Analyse der Herzratenvariabilität auch hilfreich für Psychologen und Fachtherapeuten im Verständnis psychosomatischer Krankheitsbilder und in der Psychoedukation mit unseren Patienten? Diesen Fragen wird der Workshop nach einer Einführung in die Grundlagen der HRV mit praktischen Beispielen aus der psychosomatischen Klinik und Praxis anschaulich nachgehen.
Weiterlesen…


Zitat des Monats Februar 2016

von: Marketingabteilung | Datum: 1. Februar 2016

Bemerkenswert und nachdenkenswert:

„Tiefe Gefühle besagen – wie große Kunstwerke – immer mehr, als sie bewusst aussagen. Das ständige Vorhandensein einer Regung oder eines Widerwillens in einer Seele lässt sich in Gewohnheiten des Denkens und des Handelns feststellen und noch in Wirkungen aufspüren, von denen die Seele selber nichts weiß. Die großen Gefühle sind jeweils begleitet von ihrer Welt, mag sie glanzvoll oder jämmerlich sein. Sie erhellen mit ihrer Leidenschaft eine geschlossene Welt, die ihrem Klima entspricht. So gibt es eine Welt der Eifersucht, des Ehrgeizes, des Egoismus oder des Großmuts. Eine Welt – das heißt. eine Metaphysik und eine Geisteshaltung.“

„Der Mythos von Sisyphos“ von Albert Camus (1913-1960)
französischer Schriftsteller und Philosoph


38. Sigma-Konzert im Karneval

von: Marketingabteilung | Datum: 11. Januar 2016

Herzliche Einladung zum ersten Σ Sigma-Konzert im neuen Jahr am Montag, den 08. Februar 2016 um 19.00 Uhr: Die international erfolgreiche Pianistin Gesa Lücker spielt virtuose Werke von Johann Sebastian Bach und Franz Liszt sowie passend zur Jahreszeit Robert Schumanns berühmten und mitreißenden „Carnaval“. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei und wir laden Sie nach dem Konzert zu einem anschließenden kleinen Empfang ein.

Gesa Lücker
Photo: Marco Borggreve


Zitat des Monats Januar 2016

von: Marketingabteilung | Datum: 1. Januar 2016

Bemerkenswert und nachdenkenswert:

„In der Existenzweise des Habens findet der Mensch sein Glück in der Überlegenheit gegenüber anderen, in seinem Machtbewusstsein und in letzter Konsequenz in seiner Fähigkeit, zu erobern, zu rauben und zu töten. In der Existenzweise des Seins liegt es im Lieben, Teilen, Geben.“

Erich Fromm (1900-1980)
Deutsch-amerikanischer Psychoanalytiker,
Philosoph und Sozialpsychologe


Hilfe besonders an den Feiertagen

von: Marketingabteilung | Datum: 21. Dezember 2015

Akuteinweisung Sigma-Klinik

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte niedergelassene Kolleginnen und Kollegen,

Die Chefärzte der drei Sigma-Kliniken: Prof. Dr. Bielitz, Fr. Hakuba, Dr. EberhardDie jetzige Adventszeit ist nicht nur bei Kindern eine Phase der freudigen Erwartung auf Weihnachten als Fest der Freude und des besinnlichen familiären Zusammenseins. Am Ende des Jahres werden die Festtage meist verbunden mit Bilanz des Erlebten sowie Hoffnungen und neuen Vorsätzen für das nächste Jahr.
Leider gilt das keineswegs für alle Menschen. Aus den verschiedensten Gründen wie psychischen und körperlichen Krankheiten, Existenzsorgen, Verlassensein, seelischer Gewalt oder krankmachendem Stress sind Weihnachten und der Jahreswechsel für viele Menschen sogar besonders schwere Zeiten. Es ist ein ungesunder Trend in unserem gesellschaftlichen Leben, dass vielfältige Formen von Druck in den letzten Jahren zugenommen haben und weiter steigen. Betroffene benötigen professionellen Zuspruch, Betreuung und Therapie, um belastende Gedanken nicht zu übersteigern, sondern wieder zu sich selbst zu finden und neue Lebensperspektiven für das kommende Jahr zu entdecken.

Weiterlesen…


Konzept der fokussierten Psychotherapie (FAP)

von: Marketingabteilung | Datum:

Das Konzept einer „Fokussierten Psychotherapie (FAP)“ ist ein besonders von Akzeptanz und Achtsamkeit geprägtes psychotherapeutisches Verfahren, das darauf ausgerichtet ist, Affekte und Gedanken eines Patienten nicht nur »achtsam« zu validieren und zu deuten, sondern zu fokussieren und somit spezifisch zu verdichten, um daraus eine vom Patienten mitgetragene Zielsetzung bzw. Handlungsabsicht für den Therapie- und Heilungsprozess zu erarbeiten.

Die FAP ist besonders geeignet für die Behandlung von psychischen Erkrankungen auf mittlerem Strukturniveau, z.B. neurotischen Depressionen, Angststörungen, Schmerzstörungen, chronisch somatischen Erkrankungen.

Der Beitrag richtet sich an unser weites Netzwerk an wissenschaftlichen Experten und Spezialisten verschiedener Fachgebiete, mit denen auch die Sigma-Akademie und das Sigma-Klinikum in engem Kontakt stehen. Er soll Fachärzten, Hausärzten und Psychotherapeuten Anregung für kollegialen Erfahrungsaustausch in im wissenschaftlichen Dialog, in Konsilen und klinischer Best practice bieten. >>> Download Webartikel | Download pdf


Ärztefortbildung bis nach Österreich

von: Marketingabteilung | Datum: 18. Dezember 2015

Nach der Erstveröffentlichung des Fallberichts „Dritter Fall eines Suizidversuchs durch Schlangenbiss“ in der deutschen Fachzeitschrift „Nervenarzt“ (Brandt WA, Stadtmüller G, Bielitz CJ, Georgi A. Nervenarzt. 2015; doi:10.1007/s00115-015-4410-x) war das Interesse an dem Fall und seiner erfolgreichen Behandlung so groß, dass der Bericht auch in der österreichischen „Ärzte Woche“, Ausgabe 49/2015 (http://www.springermedizin.at) in der Fortbildungsrubrik „Lernbeispiele aus Klinik und Praxis“ veröffentlicht wurde.

Hier zeigt sich wieder der große Wert einer engen Verzahnung und des intensiven Austauschs zwischen Forschung, Praxis und Lehre, dem sich das Sigma-Zentrum in besonderem Maße verpflichtet fühlt und mit einer eigenen Forschungsabteilung und der Sigma-Akademie Rechnung trägt.

Der Artikel ist für registriertes Fachpersonal kostenfrei herunterzuladen. Die Registierung ist ebenfalls kostenfrei.


Gesegnete Feiertage im Sigma-Zentrum

von: Marketingabteilung | Datum: 16. Dezember 2015

Wie jedes Jahr haben Therapeuten des Sigma-Zentrums wieder einige therapeutische und soziokulturelle Zusatzangebote für Patienten organisiert, die über die Feiertage in der Klinik verbringen:

Das Feiertagsprogramm wird am 21. Dezember mit dem Sigma-Podiumskonzert eingeleitet, in dem virtuose Klaviermusik von Bach/Busoni, Schubert, Albéniz und Frédéric Chopin erklingt.

Am 24. Dezember findet wieder in der Zeit von 10.30 und 12.00 eine gemeinsame Weihnachtsfeier zusammen mit Mitarbeitern des Sigma-Zentrums statt. In einer kleinen besinnlichen Feier mit Musik, weihnachtlichem Gebäck und alkoholfreiem Punsch kann für alle, die daran teilnehmen möchten, in entspannter Runde der Festtage gedacht und in Gesprächen sich begegnet werden.

Und am 31. Dezember findet ebenfalls von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr eine gemeinsame Sylvesterfeier statt, in der des Jahreswechsels gedacht und ein positiver Ausblick gegeben werden kann. Auch dieser Tag wird mit Musik, teils mit anderen spontanen, überraschenden Beiträgen gefeiert und die Küche unseres Restaurants wartet mit einigen kulinarischen  Genüssen auf. Selbstverständlich wird es im Innenhof wieder die Feuerschale geben, in der die Patienten ihre Wünsche – und auch Dinge, die man nicht mit in das neue Jahr nehmen möchte – auf Zettelchen malen oder schreiben und dem Feuer zur Transformation übergeben können.

Außerdem können an den Tagen kulturelle Veranstaltungen und Meditationen wahrgenommen werden, wie z.B. Stimme und Atem, Kunsttherapie zwischen den Jahren, gemeinsame Bildbetrachtung, Tanz oder gemeinsames Singen.

Allen unseren Patienten sowie den einweisenden Ärzten und Therapeuten, unseren Kooperationspartnern und den Lesern der Sigma-Internetseiten möchten wir im Namen der Ärztlichen Direktion und Geschäftsleitung ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2016 wünschen.

Weihnachtsgruß

 


1 31 32 33 34 35 38

Download Broschüre