Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt
07761 / 5566-0

Sofortkontakt:

+49 (0)7761 / 5566-0

Früherkennungszentrum:

+49 (0)7761 / 5566-466

Für Ärzte:

+49 (0)7761 / 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Psychische Hilfe in der dunklen Jahreszeit und an Feiertagen

von: Marketingabteilung | Datum: 6. Dezember 2016

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte niedergelassene Kolleginnen und Kollegen,

die kommende Adventszeit ist nicht nur bei Kindern eine Phase der freudigen Erwartung auf Weihnachten als Fest der Freude und des besinnlichen familiären Zusammenseins. Am Ende des Jahres werden die Festtage meist verbunden mit Bilanz des Erlebten sowie Hoffnungen und neuen Vorsätzen für das nächste Jahr.
Leider gilt das keineswegs für alle Menschen. Aus den verschiedensten Gründen wie psychischen und körperlichen Krankheiten, Existenzsorgen, Verlassensein, seelischer Gewalt oder krankmachendem Stress sind Weihnachten und der Jahreswechsel für viele Menschen sogar besonders schwere Zeiten. Es ist ein ungesunder Trend in unserem gesellschaftlichen Leben, dass vielfältige Formen von Druck in den letzten Jahren zugenommen haben und weiter steigen. Betroffene benötigen professionellen Zuspruch, Betreuung und Therapie, um belastende Gedanken nicht zu übersteigern, sondern wieder zu sich selbst zu finden und neue Lebensperspektiven für das kommende Jahr zu entdecken.


Deshalb bedarf es für diejenigen Betroffenen, die unter dieser Last der emotional intensiven Zeit ihre innere oder äußere Stabilität verlieren und akut psychisch erkranken einer besonders fürsorglichen und geborgenen Umgebung, in der sie Schutz und professionelle psychotherapeutische und medizinische Hilfe finden können. Einweisende Ärzte und Therapeuten möchten ihre Patienten ebenfalls in dieser Zeit medizinisch gut betreut wissen. Weihnachten und der Jahreswechsel sind daher bei uns im Akutkrankenhaus eine besondere Herausforderung, auf die wir uns jedes Jahr besonders vorbereiten:

Dabei legen wir Wert auf einen persönlichen, wertschätzenden Rahmen, der die Patienten in kleinen, Intimität und Rückzugsräume gewährleistenden Behandlungseinheiten aufnimmt. Therapeutisch ist es uns wichtig, dass jeder Patient individuell betrachtet und behandelt wird. Unser schulübergreifendes und methodenintegratives Therapiekonzept sowie unsere hohe medizinische und psychotherapeutische Personalausstattung und Therapieintensität gewährleisten ein intensives Eingehen auf Bedürfnisse unserer Patienten.

Die medizinische Versorgung und Pflege bleiben rund um die Uhr gewähreistet, denn über die kritischen Feiertage haben wir zusätzlich zum ärztlichen auch einen psychologischen Präsenzdienst vorgehalten. Selbstverständlich spielt das gepflegte Ambiente unseres Klinikums mit seiner hohen Aufenthaltsqualität an den Feiertagen auch eine besondere Rolle: neben der weitgehenden Fortführung von Therapien und Beschäftigungsangeboten gibt es eine Sigma-Konzertreihe mit klassischer Musik und gemeinsame Feiern zu Weihnachten und Sylvester. Und nicht zuletzt hat sich auch unsere Küche wieder kulinarische Überraschungen ausgedacht.

So unterstützen wir mit allen Mitteln unsere Patienten, bestmöglich über die Festtage zu kommen und daraus wieder mehr Lebenskraft und neue Perspektiven für das nächste Jahr zu gewinnen.
Für Ärzte und Therapeuten stehen wir unter dem Arzt-Telefon 07761 / 5566-300 gerne für Rückfragen und Konsile zur Verfügung – auch nach 17.00 Uhr und an Wochenend- und Feiertagen.

Ihr
Prof. Dr. Christoph Bielitz
Ärztlicher Direktor

 

>> Weitere Einträge anzeigen