Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung. Ihre Einwilligung können Sie hier widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über Ihre Einstellungen anpassen.

Zustimmen
Kontakt
07761 / 5566-0

Sofortkontakt:

+49 (0)7761 / 5566-0

Früherkennungszentrum:

+49 (0)7761 / 5566-466

Für Ärzte:

+49 (0)7761 / 5566-300

Rückruf anfordern:

Gerne können Sie einen Rückruf anfordern. Geben Sie hier einfach Ihre Rufnummer ein und optional Ihren Namen.








 
Danke - wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden
 
 
 
 
 
Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Leben auf der Überholspur – Pflege von Angehörigen

von: Marketingabteilung | Datum: 29. Januar 2020

Gesund ist, wenn Sie sich rundherum wohl fühlen.

Im eigenen Körper. In der eigenen Seele. Im eigenen Leben.

baden.fm und das Sigma Zentrum in Bad Säckingen kümmern sich um Sie und Ihre Gesundheit.

Erfahren Sie wie Sie mit Körper und Seele im Einklang stehen.

Wir bringen Sie auf neue Ideen. Wir erklären Zusammenhänge und zeigen Ihnen einfache Möglichkeiten wie Sie mit Stress und Belastungen fertig werden.

Heute erhalten Sie bei baden.fm einen Gesundheitstipp in der Reihe „Leben auf der Überholspur“ von und mit Prof. Dr. Christoph Bielitz und Lisa – baden.fm. Diesmal zum Thema „Pflege von Angehörigen„.

 

 


Öffentliche Fortbildung: Geschlechtsinkongruenz, Geschlechtsdysphorie und Trans-Gesundheit

von: Marketingabteilung | Datum: 23. Januar 2020

Mittwoch, 26. Februar 2020, 15.45 – 18.00 Uhr, Sigma-Zentrum Bad Säckingen, Weihermatten 1

 

Geschlechtsinkongruenz, Geschlechtsdysphorie und Trans-Gesundheit
Diagnostik, Beratung und Begleitung

Bei einer von der ZEIT 2016 durchgeführten bundesweiten repräsentativen Befragung gaben 3,3 Prozent der befragten Personen an, entweder ein anderes Geschlecht zu haben als bei ihrer Geburt zugewiesen oder sich schlicht nicht als weiblich oder männlich zu definieren.(1)
Störungen der Geschlechtsidentität sind durch ein anhaltendes und starkes Unbehagen und Leiden an dem bei der Geburt zugewiesenen biologischen Geschlecht charakterisiert. Sie gehen in der überwiegenden Zahl der Fälle einher mit dem Wunsch oder der Beteuerung, dem anderen Geschlecht anzugehören und entsprechend leben zu wollen (transgender). Dabei können sie zu dem Wunsch nach einer gegengeschlechtlichen hormonellen Behandlung oder bis zu dem Wunsch nach einer operativen Geschlechtsumwandlung führen. Störungen der Geschlechtsidentität treten, wenn auch selten, aber auch in dem Sinne auf, dass sich die betroffene Person keinem der beiden Geschlechter zugehörig empfindet (non-binär). Die Fortbildung richtet sich an Ärzte, Psychologen, Fachtherapeuten und Pflegepersonal und will in die besonderen Bedingungen der Diagnostik und begleitenden Behandlung einführen. Die Fortbildungsveranstaltung orientiert sich dabei an der im Oktober 2018 veröffentlichten S3-Leitlinie der AWMF.(2)

(1) https://www.zeit.de/serie/das-vermaechtnis
(2) S3-Leitlinie zur Diagnostik, Beratung und Behandlung, Geschlechtsinkongruenz, Geschlechtsdysphorie und Trans-Gesundheit der AWMF (AWMF, 2018)

Referent ist Dipl. Psych. PP Marcus Rautenberg.
Für die Fortbildung sind bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg 4 CME-Punkte beantragt.

Anmeldung per Fax +49 (0) 77 61 / 55 66-1079 oder fortbildung@sigma-zentrum.de. Gerne können Sie zur Anmeldung auch das Faxformular verwenden.

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unter www.sigma-zentrum.de/newsletter ein, um per Newsletter regelmäßig über die Sigma-Fortbildungen informiert zu werden.

Download Flyer >>>

 


Freie Stellen im Sigma-Zentrum

von: Marketingabteilung | Datum: 21. Januar 2020

Σ Mitarbeiter Reinigungsdienst (m/w/d)

Σ Medizinisch technischer Assistent (MTA)

Σ Mitarbeiter Patientenadministration (m/w/d)

Σ Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)

Σ Gesundheits- und Krankenpfleger in der Tagesklinik (m/w/d)

Weitere Informationen und weitere offene Stellen unter: www.stellen.sigma-zentrum.de

 


Vorschau Sigma-Fortbildungen 2020

von: Marketingabteilung | Datum: 16. Januar 2020

Fortbildungen und Workshops 2020:

„ESKRIMA – Stockkampfkunst im therapeutischen Kontext“
Mittwoch, 22.01.2020, 15:45-16:45 und 16.50-18.00 Uhr
Referenten: Claudia Noch
4 Fortbildungspunkte
Interne Fortbildung

„Geschlechtsinkongruenz, Geschlechtsdysphorie und Trans-Gesundheit – Diagnostik, Beratung und Begleitung“
Mittwoch, 26.02.2020, 15:45-18:00 Uhr
Referent: Marcus Rautenberg
4 Fortbildungspunkte
Öffentliche Fortbildung

„Schizophrenie“
Mittwoch, 25.03.2020, 15:45-18:00 Uhr
Referent: Dr. Hornig (Median-Klinik)
4 Fortbildungspunkte
Öffentliche Fortbildung

„Guided Imagery and Music” Musikimaginative Methoden in der Therapie, Workshop
Mittwoch, 22.04.2020, 15:00-18:00 Uhr
Referent: Claudia Zindel
5 Fortbildungspunkte
Öffentliche Fortbildung

Therapeutische Anwendung von Cannabis
Mittwoch, 27.05.2020, 15:45-18:00
Referent: Dr. Windmüller
4 Fortbildungspunkte
Öffentliche Fortbildung

Siehe nähere Informationen unter Sigma-Akademie >>>

 


Therapeutische Märchenarbeit im Sigma-Zentrum für Patienten

von: Marketingabteilung | Datum: 13. Januar 2020

Liebe Patientinnen und Patienten des Sigma-Zentrums,

wir laden Sie wieder herzlich zu unserer monatlichen Märchenlesung in der kühleren und dunkleren Jahreszeit ein. Mit den beiden Referenten können sie das Märchen hören und erleben und es vielleicht neu entdecken, auch in seiner Bedeutung.

Märchen sind symbolische Geschichten über das Leben und die Beziehungen der Menschen. Sie erzählen von Glück und Leid und Reifungsprozessen auf dem Lebensweg.

„Das Mädchen ohne Hände“

Mittwoch, 15.01.2020

17:00 bis 18:30 Uhr

Sigma-Zentrum Bad Säckingen, Raum E 20

Dieses Märchen der Gebrüder Grimm werden wir nicht nur hören, sondern auch miteinander erarbeiten, welche Botschaften und Lebensweisheiten in ihm verborgen sind.

Wir freuen uns auf ihr Kommen!

Margit Scheld-Grüning, Märchenerzählerin und Seelsorgerin

Reinhold Grüning, Pfr.i.R., Pastoralpsychologe, Psychoonkologe

 


Behandlungskonzept für somatoforme Störungen und chronische Schmerzstörung

von: Marketingabteilung | Datum: 7. Januar 2020

Im neuen Jahr möchten wir speziell drei neue leitlinienbasierte Sigma-Behandlungskonzepte umsetzen, in welchen wir unsere langjährigen Erfahrungen mit den evidenzbasierten Vorgaben verknüpfen wollen:

  1. Unser leitliniengerechtes Behandlungskonzept für somatoforme Störungen und chronische Schmerzstörung verhilft teils langjährig resignierten Patienten zu mehr Kontrolle, zu signifikantem Nachlassen der Schmerzintensität und Verbesserung der Lebensqualität und Lebensfreude.
  2. Die schonende Behandlung von Traumafolgestörungen ist seit langem ein Schwerpunkt unserer stationären Behandlung und wird nun als in Diagnostik und Therapie leitliniengerecht strukturiertes konzeptionell abgestimmtes einheitliches Behandlungsvorgehen umgesetzt.
  3. Die konzeptbasierte Behandlung von Internet- und Mediensucht ist inzwischen ein weiterer Schwerpunkt unseres Behandlungsangebots und wird sowohl im diagnostischen als auch im therapeutischen Vorgehen systematisiert und strukturiert umgesetzt.

Das erste Behandlungskonzept stellen wir Ihnen gerne schon heute als ausgearbeiteten Flyer zum Download zur Verfügung:

>>> Behandlungskonzept für somatoforme Störungen und chronische Schmerzstörung

Die weiteren Behandlungskonzepte folgen in Kürze.

Gerne stehen wir Ihnen zur bestmöglichen Versorgung Ihrer Privatpatienten für fachliche Rücksprachen und Konsile zur Verfügung. Dazu haben wir für Ärzte und Psychotherapeuten die Telefonnummer
07761 / 5566-300 reserviert
, durch die Sie direkt mit einem/-r Fachkollegen/-in verbunden werden.


Zitat des Monats Januar 2020

von: Marketingabteilung | Datum: 1. Januar 2020

Bemerkenswert und nachdenkenswert:

Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.“

Ludwig Börne (1786 – 1837)
Journalist, Literatur- und Theaterkritiker


Download Broschüre